Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

04.06.2021
 
27.07.2021
 
14.08.2021 - 13:00 Uhr
 
Fotoalben
Nordrhein-Westfalen vernetzt
 
+49 171 3616307
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Sportvereine aus Borken erhalten rund 164.000 Euro vom Land

03.11.2020

Fünf Sportvereine aus Borken erhalten im Rahmen der nächsten Förderrunde des landesweiten Sportstättenprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ insgesamt 163.994 Euro für die bauliche und energetische Modernisierung und Sanierung der Vereinsanlagen.

 

Unter anderem wird der Zucht-, Reit- und Fahrverein Borken vom Land unterstützt, indem 39.000 Euro zur Modernisierung der Stallungen zur Verfügung gestellt werden. Dazu erklärt der Landtagsabgeordnete für Bocholt, Borken, Isselburg und Rhede sowie Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst:  

 

„Ich freue mich sehr, dass die geförderten Sportvereine in Borken mit den Fördermitteln des Landes nun die Möglichkeit haben, ihren Mitgliedern eine bedarfsgerechte Sportstätte anzubieten. Denn nur mit modernen Vereinsanlagen können unsere Vereine ihre wichtige Aufgabe innerhalb unserer Gesellschaft weiterhin wahrnehmen. Mit dem Förderprogramm setzt die Landesregierung ein starkes Zeichen für das Sportland NRW.“

 

Das Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ umfasst ein Gesamtvolumen von 300 Millionen Euro und ist damit das größte Sportförderprogramm, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat. Mit den Fördermitteln sollen die Vereine eine nachhaltige Modernisierung und Sanierung ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.

 

 

Verein

Maßnahme

Förderung (in €)

Gesamtkosten (in €)

TC Blau-Weiß Borken

Umrüstung der Tennishallenbeleuchtung auf LED-Leuchten

36.795

73.590

Zucht-, Reit- und Fahrverein Borken

Modernisierung der Stallungen

39.000

78.000

Borkener Segelclub

Erweiterung der Abstellflächen und Errichtung eines Schleppdaches

29.046

58.092

Luftsportverein Borken

Sanierung des Daches am Vereinsheim am Flugplatz Borken-Hoxfeld

34.096

68.192

Sportverein Adler Weseke

Errichtung einer Tribüne

25.057

50.114

 

 

 

 

Gesamt

 

163.994

327.988

 

Weitere Vereine warten noch auf ähnlich gute Nachrichten.

 

________________________________________________________

 

Zuteilung von Fördermitteln aus dem Sportstättenförderungsprogramm
"Moderne Sportstätte 2022"

 

Verschiedene Mitglieder haben die Frage gestellt, ob im Rahmen von MS 2022 der Fördersatz einheitlich für die Vorhaben nicht auf 50 %, sondern auf einen höheren Satz vom SSV festgelegt werden kann. Teilweise wurde beantragt, die Landesmittel auf die bislang vorliegenden Anträge entsprechend zu verteilen.

Der SSV hat auf der Grundlage der Förderrichtlinien folgende Verfahrensweise einheitlich für die Mitglieder festgelegt:

  • Die Darstellung des Vorhabens (Projektskizze) sowie ein Kosten- und Finanzierungsplan können durch die Sportvereine im Stadtgebiet vom 01.10.2019 bis einschließlich 2022 im Modul „Moderne Sportstätte 2022“ des Förderportals des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen online eingereicht und dem SSV vorgelegt werden. Die Projektvorschläge sind dem SSV Borken prüfbar vorzulegen.
     
  • Auf der Grundlage der eingereichten Vorhaben erstellt der Stadtsportverband unter Beachtung des SEP priorisierte Vorschlagslisten der Projekte für das Stadtgebiet zur Verwendung der zur Verfügung stehenden Landesmittel.
     
  • Herstellung des Benehmens (Stellungnahme) mit der Stadt Borken im Sinne einer zukunftsorientierten Sportstättenentwicklungsplanung (SEP).
     
  • Vorlage der Förderempfehlung unter Beifügung aller Anträge der Sportvereine bei der Staatskanzlei. 

 

Die Förderrichtlinien legen ausdrücklich fest, dass es kein „Windhundverfahren“ geben darf. Folglich ist es nicht zulässig, die kompletten Landesmittel auf die jetzt vorliegenden Anträge zu verteilen!

Wir haben unseren 40 Mitgliedern zugesichert, dass sie bis 2022 Anträge stellen können, solange es verfügbare Landesmittel gibt unter Beachtung des festgelegten Fördersatzes von 50%. Es ist auch unter den Mitgliedern nicht solidarisch, dass sich die Erstantragsteller die Mittel teilen.

Aus dem Antragsverfahren und den bisherigen Gesprächen können wir erkennen, dass die Mittel insgesamt in dem Zeitraum bis 2022 in Anspruch genommen werden.


____________________________________________________

 

04.03.2020

 

Die Stadt Borken hat das Benehmen zu den 8 vorliegenden Anträgen der "1. Welle" erklärt.

Zurzeit werden die bestehende Pachtverträge entsprechend den Normierungen der Förderrichtlinien angepasst.

 

Der SSV reicht diese Anträge mit einer Förderempfehlung nun an die Staatskanzlei NRW weiter.

 

______________________________________________________

 

11.02.2020

 

Acht Vereine haben ihre Anträge vollständig vorgelegt. Wir haben diese in einer "1. Welle" auch auf der Grundlage des SEP geprüft und je Verein eine Maßnahme als förderfähig eingestuft.

In der "2. Welle" werden die vorliegenden Zweitanträge und eingehende Neuanträge zur gegebenen Zeit prüfen.

 

Ab heute läuft die Herstellung des "Benehmes" mit der Stadt Borken für die "1. Welle".

 

Wir gehen davon aus, dass wir für diese Anträge in Kürze der Staatskanzlei NW die Förderempfehlung vorschlagen können.

 

 

Drei Vereine sind zurzeit dabei ihre Anträge zu vervollständigen.

 

___________________________________________________

 

15.12.2019

 

Wir prüfen zurzeit die Rechtsfrage "Dach- und Fachverantwortung"

Diese zu übernehmende Verantwortung ist Voraussetzung für die Förderung in dem Programm MS 2022.


Im Kern geht es um den Umfang der wirtschaftlichen Trägerschaft für das Nutzungsobjekt. Konkret: Welche Dach- und Fachreparaturen sind an dem Nutzungsobjekt auszuführen.

 

Hier ist nicht nur das Thema Rechtssicherheit tangiert sondern auch Fragen von wirtschaftlichen Lasten für viele Jahre.

 

____________________________________

 

16.11.2019

 

Zwei Infoveranstaltungen haben zwischenzeitlich stattgefunden.

 

Die Projektvorschläge sind dem SSV Borken prüfbar vorzulegen. Daneben können und sollen diesbezügliche Eingaben auch schon jetzt im Förderportal des Landes vorgenommen werden .

 

Die Vereine, die Mittel aus diesem Programm in Anspruch nehmen wollen haben uns entsprechende Anträge zur Prüfung vorgelegt. Hierüber haben wir am 15.11.2019 im Vorstand des SSV beraten. Dabei ist der Fördersatz einheitlich für alle Vorhaben auf 50 % festgelegt worden.

Für die weitere Prüfung ist u.a. die Frage von Bedeutung: Wie werden die restlichen 50% dargestellt/finanziert.

 

Sollten Fragen offen sein bzw. prüffähige Unterlagen fehlen nehmen wir Kontakt mit den Vereinen auf.

 

Die genehmigungsfähigen Anträge werden wir zeitnah zur Herstellung des Benehmens an die Stadt Borken weiter reichen.

___________________________________

 

28.06.2019

 

Durch das Programm des Landes "Moderne Sportstätte 2022" können sich zukünftig Fördermöglichkeiten ergeben. Wir und viele andere haben ein großes Interesse, diese Fragen möglichst zeitnah zu klären.

 

Daher haben wir der Stadtsportverband (als zentrale Stelle laut Förderrichtlinie) bereits den Kontakt mit der Stadt Borken gesucht um das weitere Verfahren abzustimmen. Alle Vereine werden von uns in naher Zukunft über die Richtlinie und das örtliche Procedere informiert.

 

Nach Eingang der einzelnen Reaktionen muss dann über die einzelnen Anträge bzw. der Bewertung entschieden werden (die abschließende Entscheidung liegt ja nicht auf örtlicher Ebene). Es ist derzeit kaum möglich, die Zahl der Anträge auf Ortsebene einzuschätzen. Es gibt jedoch eine starke Tendenz, die auch in der Richtlinie angesprochene Atomisierung der Fördermittel zu vermeiden und bevorzugt größere Vorhaben zu fördern, soweit das den Umständen nach möglich ist.

 

 

Foto: Bild Förderportal