Veranstaltungen
Fotoalben
Nordrhein-Westfalen vernetzt
 
+49 171 3616307
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Fußball: Benefizspiel der Schalker Traditionself am 11. September in der Borkener Netgo-Arena

23.11.2019

Die Knappen kicken für den guten Zweck


BZ. Es ist das Comeback von Trainer Ralf Bugla an alter Wirkungsstätte. Für einen Tag. Ein ganz besonderer.
Eine „schlagkräftige Truppe“ will er zusammenstellen, sagt er lächelnd. Schließlich wolle man sich nicht blamieren an jenem 11. September 2020, wenn er als Coach einer mit viel lokaler und regionaler Prominenz besetzten Auswahl auf einen Gegner trifft, dessen Name eine enorme Strahlkraft hat.


Denn zu einem Benefizspiel kommt dann die Traditionself des FC Schalke 04 in die Netgo-Arena. Im Sinne der feinsten Fußball-Unterhaltung, aber vor allem auch des guten Zwecks. Denn der Erlös aus dem Tag mit blau-weißer Fußball-Prominenz kommt Initiativen in Borken und Umgebung zugute, die sich um Menschen kümmern, die dringend Unterstützung brauchen: der Aktion „Nachbarn helfen“ der Borkener Zeitung in Kooperation mit dem Lions Club Borken, der Stiftung „Aktive Bürger“ sowie „Mtoto wa Tanzania“, das Kindern im ostafrikanischen Land hilft...weiter

 

 

 

Der Vorverkauf startet dementsprechend: Zur Eisbahn-Eröffnung am 29. November gibt’s dort und in der Tourist-Info Karten für fünf Euro.
Am 2. Dezember startet der Verkauf bei den Sponsoren (Stadtwerke Borken, Unternehmensgruppe Netgo, VR-Bank Westmünsterland, Hetkamp GmbH), der Stadt Touristinfo, der SG und bei der Borkener Zeitung.

_____

Die Traditionself des FC Schalke 04

Die Schalker Traditionself repräsentiert den Klub auf der ganzen Welt. Klaus Fichtel als Schalker Bundesliga-Rekordspieler, Mister Fallrückzieher Klaus Fischer, Flankengott Rüdiger Abramczik, Weltmeister Olaf Thon, Publikumsliebling Gerald Asamoah, Edeltechniker Günter Schlipper, Eurofighter wie Martin Max und Mike Büskens – rund 60 Idole der Vereinsgeschichte schnüren jährlich rund 50 Mal die Schuhe für die Oldies der Knappen.

 

Foto: Interwiev