Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

16.04.2018 - 19:00 Uhr
 
08.06.2018 - 16:00 Uhr
 
23.07.2018 bis 29.07.2018
 
Fotoalben
Nordrhein-Westfalen vernetzt
 
RSS-Feed   Teilen auf Facebook   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Bürgermeister-Pokal: Extraklasse aus Bochum / Stadtauswahl Fünfter

24.11.2017

Widerstandsfähige Borkener

BZ. Acht DFB-Stützpunktmannschaften der Altersklasse U12 und über 300 Zuschauer waren der Einladung der Stadt und des Stadtsportverbands in die Dreifachhalle des Berufskollegs gefolgt. Und natürlich war auch die Namensgeberin dieses Wettkampfs selber eine Augenzeugin. Und so freute sich auch Borkens Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing vor allem über faire Begegnungen – bei der achten Auflage des „Bürgermeister-Pokal“.

 

Aber auch darüber, dass sich die Stadtauswahl der D-Junioren erneut nicht versteckte. Schulze Hessing hatte das gemeinsame Auftreten in ihrer Begrüßungsrede als eine gelungene Kooperation der Vereine im Stadtgebiet bewertet. Am Gelingen hatte aber auch Jürgen Ruhnau von Adler Weseke maßgeblichen Anteil. Er hatte die sportliche Leitung der Auswahl übernommen und sie in wenigen Trainingseinheiten perfekt auf das Turnier vorbereitet. So konnte die junge Truppe mit Akteuren der SG Borken, des RC Borken-Hoxfeld, der Gemener Westfalia, des FC Marbeck und von Adler Weseke vor allem in der Vorrunde auf sich aufmerksam machen. Die schlossen die Gastgeber, die im Gegensatz zu den Stützpunktteams auch Altjahrgänge einsetzen durften, nach einem 3:1 gegen Unna/Hamm II, einem 4:3 gegen Iserlohn und einem 0:3 gegen Steinfurt als Gruppenzweiter ab.

 

In der Zwischenrunde folgten dann zwar zwei klare Niederlagen (2:6 gegen Hagen und 0:6 gegen Bochum). Weil im Platzierungsspiel aber erneut der Stützpunkt Unna/Hamm II mit 3:1 bezwungen wurde, stand schließlich ein durchaus bemerkenswerter fünfter Rang.

 

Am Ende eines langen Turniertages überreichte Herbert Finke vom Stadtsportverband der siegreichen Mannschaft des Stützpunkts Bochum den Siegerpokal. Die Bochumer gingen nach all ihren sieben Turnierspielen als Sieger vom Feld und kassierten insgesamt nur drei Gegentreffer. Im Endspiel hatte Steinfurt das Nachsehen. Bochum gewann mit 3:0. Titelverteidiger Hagen wurde Dritter.