BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildTennisBannerbildBannerbild
     +++  Neue Coronaschutzverordnung (CoronaSchVo)  +++     
     +++  Bestandserhebung 2021 für Vereine  +++     
     +++  „Veränderung heißt auch Anpassung“  +++     
     +++  Nächste Etappe zum Bike-Park  +++     
     +++  NEWS aus der Sportpolitik  +++     
     +++  Corona: Bundestag verlängert das COVID-19-Gesetz  +++     
     +++  Herbert Finke erhält Ehrenurkunde  +++     
Teilen auf Facebook   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Soforthilfe Sport des Landes NRW wird fortgesetzt – jetzt beantragen

Vorschaubild zur Meldung: Soforthilfe Sport des Landes NRW wird fortgesetzt – jetzt beantragen

Verlängerung der „Soforthilfe Sport“:
Verlängerung bis März 2021

 

Die "Soforthilfe Sport" können alle notleidenden Sportvereine sowie die Mitgliedsorganisationen des LSB NRW bis zum 15. März 2021 erneut über das »Förderportal des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen" online beantragen.

 

Antragsberechtigt sind alle Vereine, die über eine unserer Mitgliedsorganisationen (Sportbund oder Sportfachverband) dem Landessportbund NRW angeschlossen sind sowie die Mitgliedsorganisationen selber. Bedingung für die Gewährung der Soforthilfe ist ein durch die Corona-Pandemie verursachter Liquiditätsengpass, der zu einer Existenzgefährdung des Vereins in Form einer drohenden Zahlungsunfähigkeit führen könnte.

 

„Die zweite Welle der Corona-Pandemie hat die Sportvereine als Orte sozialer Kontakte und sportlichen Miteinanders in ihrem Kern getroffen“, sagte Staatsekretärin Andrea Milz. „Daher werden wir auch weiterhin notleidenden Vereinen dabei helfen, ihre Existenz zu sichern.“

 

Bisher wurden über die Soforthilfe rund 870 Sportvereine mit Billigkeitsleistungen in Höhe von rund 5,8 Millionen Euro unterstützt. Insgesamt stehen zehn Millionen Euro an Landesmitteln zur Verfügung, um die ehrenamtlichen Strukturen im Sport zu bewahren.

 

Antrage können ausschließlich online über das Förderportal des Landessportbundes NRW gestellt werden.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 10. November 2020

Vorschaubild zur Meldung

Weitere Meldungen

Aktuelles